Wie unterscheiden sich Körpermaße und Fertigmaße?


Maßtabellen

Maßtabellen sind die Basis für die Konfektionierung von Bekleidung. Dazu bedient man sich der Durchschnittswerte aus Reihenvermessungen. Es werden viele Menschen vermessen und daraus ein Durchschnitt gebildet. Dieser Wert ist dann maßgeblich für eine Größe. Je mehr Menschen vermessen wurden, desto repräsentativer ist der Wert. Daher gibt es Unternehmen, die diese Vermessungen zu Tausenden durchführen und dann ihre Ergebnisse verkaufen.

Um Schnittmuster auf die eigenen Maße anzupassen, bedarf es zunächst der Erklärung von Maßtabellen. Wir unterscheiden zwischen den Körpermaßen und den Fertigmaßen.

Körpermaße

Körpermaße werden ohne Oberbekleidung direkt am Körper gemessen.Sie sind in unserer Grafik rosa dargestellt.

Es empfiehlt sich von Zeit zu Zeit die eigenen Körpermaße zu überprüfen. Hierauf basiert die Größenauswahl von Schnittmustern und auch Konfektionsgrößen bei Bekleidung. Die meisten Hersteller geben eine Körpermaßtabelle an.

Oberteile werden in erster Linie nach dem Brustumfang bemessen. Natürlich gibt es viele weitere Maße am Oberkörper, die abweichen können. In der Regel ist aber nur der Brustumfang als Hauptorientierung angegeben,

Bei Kleidern und Hosen orientiert man sich am Hüftumfang.

Fertigmaße

Fertigmaße sind die Abmessungen, die ein Kleidungsstück nach der Fertigung hat. Daher auch der Name. In der Grafik sind sie durch schwarze Linien erkennbar.

Sie enthalten neben den Körperabmessungen noch schnittbedingte Weitenzugaben oder sogar Abzüge. Eine lockere Bluse wird ein höheres Fertigmaß haben, als ein eng anliegendes Jerseykleid. Im letzten Fall kann es sein, dass das Fertigmaß des Kleidungsstückes geringer ist als das Körpermaß, da einkalkuliert wurde, dass der Stoff nachgiebt und sich dadurch eng an den Körper legt.

Fazit

Absatz

Wenn du die Maße in Schnittmustern ansiehst, werden fast immer Körpermaße angegeben. Diese entsprechen nicht dem fertigen Kleidungsstück sondern bilden für den Schnittersteller die Basis für alle seine Konstruktionen. Um deine Größe auszuwählen, kannst du deine am Körper gemessenen Maße mit denen aus der Tabelle abgleichen. Hier solltest du immer die Größe wählen, die deinem Brustumfang bzw. Hüftumfang entspricht oder die nächstgrößere, wenn du über dem Maß liegst.

Die Fertigmaße kannst du direkt im Schnittmuster überprüfen. Dazu misst du auf Brusthöhe das Vorderteil und das Rückenteil aus. Der kumulierte Wert ist das Fertigmaß des Brustumfangs.


Herzliche Grüße, Deine




Hast du alles für dein Projekt?
Hier gehts zu den Stoffen: